Suche
  • motolupo

Also gut, Emma heißt sie.

Meine neue KTM Duke 890 R steht seit November in der Garage und hat grad mal 1.000 Kilometer auf dem Tacho. Sie hat recht sportbetonte Reifen aufgezogen mit Minimalprofil in der Mitte und an den Flanken mehr oder weniger Glatze. Für nasse und kalte Winterstraßen sind die weniger geeignet, also habe ich bei den paar Fahrten lieber Rosa genommen.



Natürlich brauchte sie auch einen Namen, so wie meine anderen Motorräder. So ein Motorrad ist ja schließlich auch nur ein Mensch und will gefälligst persönlich und nett angesprochen werden. Klar, oder? Tina war ihre Vorgängerin S 1000 R, also musste was Neues her. Die Vorschläge meiner Enkel wie Hornisse (weil sie so wild und aggressiv dreinschaut wie ein Stachelvieh) waren originell, aber eher unhandlich und nicht so recht, was ich im Kopf hatte.


Ka-Te-eM. Ka-Te-Emma. Emma. Warum nicht. So, dabei bleibt's, wird ihr schon gefallen. Basta.




48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen